Freizeit

Freie Zeit verbringen mit Häkeln

Den Bewohnern des Hauses Maria-Hilf soll ein hohes Maß an Lebenszufriedenheit und Lebensqualität ermöglicht werden. Es ist das Bestreben aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein Umfeld zu schaffen, in dem die hier lebenden Menschen sich wohl fühlen können. Sie können jederzeit an den gemeinsamen Aktivitäten teilnehmen, sich aber auch in ihren eigenen Bereich zurückziehen, wenn ihnen nach Ruhe zu Mute ist.
Wichtig ist ein möglichst breit gefächertes Angebot, um die geistige, aber auch die körperliche Beweglichkeit zu fördern und zu erhalten. Daher bietet das Haus Maria-Hilf im Rahmen von Wochenplänen beispielsweise folgende Aktivitäten an:

  • Kreatives Gestalten wie Malen oder Basteln
  • Seniorengymnastik und Bewegungstraining
  • Zeitungs- und Rätselrunde
  • Gesellschafts- und Bewegungsspiele (Bingo, Kegeln etc.)
  • Gedächtnistraining
  • Lesekreis
  • Singkreis
  • Kochen
  • Einzelbetreuungen

Im Jahresrhythmus finden regelmäßig Feste und Aktivitäten statt um gemeinschaftliches Erleben zu ermöglichen:

  • Geburtstagskaffee
  • Gesprächskreis (Erinnerungsrunde, Erzählkreis)
  • Dämmerschoppen
  • Grillen
  • Ausflüge
  • Feste mit jahreszeitlichem Bezug vom Neujahrsempfang bis zur Weihnachtsfeier


Nachtcafé: etwas Besonderes

Es ist ein bekanntes Phänomen: Ältere Menschen haben oftmals Schlafprobleme. Für sie hat sich das Haus Maria Hilf etwas Besonderes einfallen lassen: das Nachtcafé.
Im Nachtcafé können schlaflose Bewohner des Hauses nachts ihre Zeit betreut gemeinsam verbringen. Gemeinsames Klönen, Spielen und Fernsehen verkürzen das Warten auf den Morgen.

St. Augustinus KlinikenUnsere EinrichtungenIhre Meinung

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit

Um unsere Leistungen zu verbessern, sind wir auf Ihre Rückmeldung angewiesen. Wir freuen uns auf Ihre Meinung oder Ihre Anregungen und werden Sie schnellstmöglich beantworten.